Röstbrot mit 3 hausgemachten Dips

Für alle, die gerne mit den Händen essen und für alle, die ihre Finger nicht von leckeren Snacks lassen können, habe ich jetzt genau das Richtige! Die, meiner Meinung nach, leckersten Dips aller Zeiten 😀IMG_2015-11-11 21:34:17
Was ihr für dieses schmackhafte Trio & dem Röstbrot benötigt, seht ihr hier:

Für die Aioli:

  • Rapsöl
  • 1 Ei
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer
  • Senf

 Für die Guacamole:

  • 1 reife Avocado
  • 1 kleine Tomate
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • etwas Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

 Für den Feta-Dip:

  • 100 g Frischkäse
  • 100 g Fetakäse
  • 2 Teelöffel Ajvar
  • 2 Teelöffel Sambal Oelek
  • Chilipulver/-flocken
Außerdem: Euer Lieblingsbrot (Ich habe mich für Sonnenblumenbrot vom Bäcker entschieden.) & Öl zum Anbraten

Zunächst halbieIMG_2015-11-11 20:43:45rt ihr die Avocado und entnehmt das Fruchtfleisch, was ihr in einem Schälchen sammelt und mit einer Gabel fein zerdrückt. Dann hackt ihr die Tomate in ganz kleine Stückchen und fügt diese zur Avocado hinzu. Ich habe dabei das Innenleben der Tomate weggelassen, damit der Dip nicht so flüssig wird und keine Kerne vorhanden sind. Dann presst ihr die kleine Knoblauchzehe in das Schüsselchen und pfeffert und salzt noch ordentlich. Ein Spritzer Zitronensaft rundet das ganze ab. Ihr vermengt alles und fertig ist auch schon der erste Dip.

Der zweite Dip entsteht, indem ihr zunächst 100 g FrischIMG_2015-11-11 20:43:57käse in eine Schüssel gebt und 100 g Fetakäse oder Balkankäse in der Schüssel zerbröselt. Dazu kommen 2 großzügige Teelöffel Ajvar, sowie Sambal Oelek und wer mag, fügt noch Chiliflocken oder -pulver hinzu. Auch das wird gut mit der Gabel vermengt und Dip #2 ist ebenfalls fertig.

Jetzt wird es etwas komplizierter. Wer schon mal versucht hat eine Mayonaise selber zu machen, weiß wovon ich spreche. Ihr müsst zunächst ein Ei in einen hohen Behälter geben und etwas Rapsöl oder geschmacksneutrales Öl hinzugeben. Dann geht ihr mit dem Stabmixer bis an den Boden des Behälters und fangt an zu mixen. Dort lasst ihr den Stabmixer für einige Zeit und zieht den Mixer langsam etwas höher, während ihr gaIMG_2015-11-11 20:43:50nz langsam noch etwas Öl dazu fließen lasst, bis ihr merkt, dass die Mayonaise sich bindet und fest wird. Sobald die Mayonaise einmal fest ist, könnt ihr eine große Knoblauchzehe hineinpressen, sowie einen halben Teelöffel Senf und Salz, sowie Pfeffer hinzugeben. Es kann sein, dass euch das nicht beim ersten, zweiten oder auch beim dritten Mal gelingt, aber gebt nicht auf! Sobald ihr das mit der richtigen Konsistenz einmal hinbekommen habt, werdet ihr nicht mehr ohne diese Aioli leben können! Hoch lebe der Knoblauch! 😀

Die Dips könnt ihr erstmal kalt stellen und danach könnt ihr das IMG_2015-11-11 20:43:38Röstbrot zubereiten. Am liebsten schmeckt mir ein dick geschnittenes, leckeres Brot von der Bäckerei mit vielen Sonnenblumenkernen oder anderen Kernen und Samen. Das Brot wird mit etwas Öl einfach in der Pfanne angebraten bis es goldbraun ist. Wer an dieser Stelle Kalorien sparen will, kann auch einfach sein Brot toasten oder im Ofen rösten. Das steht euch frei! Die Variante im Toaster ist  vermutlich die schnellste der o.g. Möglichkeiten.

Arbeitszeit: etwa 30 Minuten

Das war es auch schon! Die Kochkrake wünscht Bon Appetit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt dir mein Blog? Folge mir hier: