Herbstliches Ofengemüse

Wenn es mal unkompliziert und schnell gehen soll und die Küche möglichst sauber bleiben soll, dann empfehle ich Ofengemüse – abwechslungsreich und für jeden etwas dabei!

Screenshot 2015-11-01 20.33.47Zutaten:

  • 1 kleinen Hokkaido-Kürbis
  • Kartoffeln
  • rote/gelbe Paprika
  • rote Zwiebeln
  • Etwas Öl eurer Wahl
  • Gewürze

 

Zunächst wascht ihr das Gemüse und wärmt euren Ofen auf ca. 250°C (Umluft) vor. Dann achtelt ihr die Kartoffeln (Die Schale darf dran bleiben!) und schneidet den Hokkaido-Kürbis in zwei Hälften. Dann entfernt ihr das Innere des Kürbisses und schneidet den Kürbis in ein Centimeter dicke Scheiben. Diese Scheiben könnt ihr nochmal in der Mitte zerschneiden, sodass die Länge der Kürbisstücke in etwa der Länge der Kartoffelspalten entspricht. Dann ist die Paprika an der Reihe, – ebenfalls entkernen & klein schneiden. Zu guter Letzt macht ihr das selbe mit den Zwiebeln. Dafür schält ihr die Zwiebel und halbiert sie. Jetzt sollten sich die einzelnen Zwiebelschichten leicht voneinander ablösen lassen.

Das ganze könnt ihr entweder in einer großen Schüssel oder etwa auf dem Ofenblech vermengen (Denkt an das Backpapier!). Das ganze Gemüse wird auf dem Backpapier verteilt und mit etwas Öl übergossen. Ich empfehle hierbei Rapsöl oder Sonnenblumenöl. Danach würzt ihr, so wie ihr es am liebsten mögt. Ich liebe es scharf, deswegen dürfen Chili-Flocken und Paprikagewürz nicht fehlen! Aber die Kräuter-Variante mit Thymian und Rosmarin schmeckt mir genauso gut. Ebenfalls bitte Salz und Pfeffer nicht vergessen! Spart nicht an den Gewürzen, sondern benutzt reichlich! Das Aroma des Ofengemüses wird die ganze Küche mit einem wunderbaren Duft füllen.

Dann ist Handarbeit angesagt: Alles gut vermengen, so dass an jedem einzelnen Gemüsestück Öl und Gewürze kleben. Danach müsst ihr das Gemüse auf dem Backblech in den Ofen schieben und warten bis das Ofengemüse goldbraun ist. Dazu passt  hervorragend etwas Sour Cream oder Kräuterquark.

→  10 Minuten Arbeit (ingesamt etwa 40 Minuten)

Bon Appetit!

 

2 Comments on “Herbstliches Ofengemüse

  1. Super Rezept! Kocht es auf jeden Fall nach! Super schnell gemacht und wenig Abwasch :-)!
    Yummi!

    • Vielen Dank für das tolle Foto, liebe Kira!
      Es freut mich sehr, dass dir das Rezept gefallen hat!

      Liebe Grüße,
      Die Kochkrake

Schreibe einen Kommentar zu Kira Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Gefällt dir mein Blog? Folge mir hier: